• neck1
  • neck11
  • neck13
  • neck14
  • neck15
  • neck16
  • neck17
  • neck18
  • neck2
  • neck21
  • neck22
  • neck23
  • neck24
  • neck25
  • neck26
  • neck3
  • neck4
  • neck42
  • neck5
  • neck51
  • neck55
  • neck6
  • neck61
  • neck8
  • neck9
  • neck1
  • neck11
  • neck13
  • neck14
  • neck15
  • neck16
  • neck17
  • neck18
  • neck2
  • neck21
  • neck22
  • neck23
  • neck24
  • neck25
  • neck26
  • neck3
  • neck4
  • neck42
  • neck5
  • neck51
  • neck55
  • neck6
  • neck61
  • neck8
  • neck9

necklaces

Der Karneol galt bereits im Altertum als besonders kostbar. Die Ägypter schätzten  ihn als kraftspendend, weshalb die Pharaonen ihn als Schmuckstein trugen. Der Karneol spendet viel Energie und Wärme, er stärkt die Willenskraft, die Selbstsicherheit und macht mutig.

Der Saphir gilt seit jeher als Stein der Herrscher und Könige. Griechen, Römer und Ägypter sahen den Saphir als Stein der Weisheit und Erkenntnis. Er repräsentiert den Himmel, die Engelswelten, Magie, Treue und Freundschaft. Der Saphir fördert die Glaubenskraft und die Wahrheitsliebe.

Der Onyx zählte schon immer zu den wertvollsten und beliebtesten Steinen. Südamerikanische Schamanen und Indianer trugen den schwarzen Onyx, um sich vor Seuchen zu schützen und böse Geister zu vertreiben. Der Onyx stärkt das Selbstbewusstsein und fördert die Selbstverwirklichung.